Imke Martini – Premiere auf großer Bühne

Etwas aufgeregt war Imke Martini (W13) vom Moerser TV schon, als sie sich am Sonntagmorgen mit ihren Eltern auf den Weg nach Düsseldorf zum ISTAF Indoor Meeting machte. Schließlich sollten neben nationalen auch zahlreiche internationale Topathleten/innen am Start sein.

Für den Start über 60m im Vorprogramm hatte sich Imke bereits im Dezember qualifiziert. Vor knapp 3.000 Zuschauern durfte sie auf der blauen Bahn im PSD Bank Dome zeigen, was sie draufhat. Neben ganz viel Vorfreude hatte sich Imke zwei Ziele gesetzt. Zum einen wollte sie einen der ersten drei Plätze erreichen, um an der Siegerehrung teilnehmen zu können und zum anderen wollte sie einen neuen Vereinsrekord aufstellen, den sie bei den Regionsmeisterschaften vor einer Woche in Rhede nur knapp verpasst hatte. Beides gelang ihr eindrucksvoll.

Nach etwas verhaltenem Start (der klappte in Rhede besser) konnte sie hinten heraus noch zu ihren Konkurrentinnen aufschließen. Mit 8,40 sec lief sie schließlich eine neue persönliche Bestzeit und verbesserte auch den Vereinsrekord. Sie belegte im Gesamtklassement den 3. Platz, zeitgleich mit der Zweitplatzierten, die nur um einen Wimpernschlag vor ihr lag. Zum Sieg fehlten nur 5/100 Sekunden.

Als Belohnung gab es bei der Siegerehrung nicht nur eine Urkunde, sondern sie durfte sich die komplette Veranstaltung der vielen Topstars von der Tribüne anschauen. Ein besonderer Moment für Imke war sicherlich der 60m Sprint von Gina Lückenkemper. Als großer Fan der besten deutschen Sprinterin des Winters konnte sie die beiden Läufe ihres Idols hautnah miterleben.        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.